Voller Erfolg mit Bildern im Nahbereich

Ein Makroseminar stand auf der Einladungsliste für den 12. Juni 2021 – und es erschienen insgesamt neun NCD-Mitglieder, darunter auch einige Neue.

Peter Braczko hatte eineinhalb Tage das Seminar gründlich vorbereitet, denn „planlos mit langweiligen Bildergebnissen“ sollte das keinesfalls ablaufen. In dem Garten in Gladbeck-Schultendorf konnte „viel Natur“ mit Makroobjektiven auf die Speicherkarte gebracht werden, aber es gab auch andere Vorschläge.

Zuerst zeigte uns Peter, wie „explosive Werbefotos“ im Nahbereich entstehen, belichtet – je nach Nikon-Kamera – mit der Viertausendstel oder Achttausendstel Sekunde.

Peter Braczko selber gab in allen Bereichen nur technische Hilfestellungen, erlernt als „Assi“ in den Siebziger Jahren in einem Düsseldorfer Fotostudio.

Dann weitere Tricks mit Kurzzeit-Belichtungen. Die Teilnehmer zeigten sich alle komplett begeistert! Ein Mitglied brachte seine nagelneue Nikon Z6 II mit und konnte sie gleich im Garten testen! Die ausdrucks-starken Bilder sprachen für sich! Jeder Teilnehmer (und eine Teilnehmerin) kamen mit ihren Kameras an die Reihe und konnten so lange belichten, bis sie mit dem Ergebnis zufrieden waren.

Leider reichten die vier Stunden nicht aus, geplant ist deshalb ein zweiter Seminar-Teil in allernächster Zeit, dazu kommen dann Balgengeräte, interessante Requisiten und die gezielte Blitzführung in der Makrofotografie.

Bilderstrecke „Making off“

Bilderstrecke der Teilnehmer:

Ein Neumitglied möchte diese Art des Makroseminars sogar in einem Bottroper Fotoclub wiederholen.

16 Gedanken zu „Voller Erfolg mit Bildern im Nahbereich

  • 19. Juni 2021 um 18:15
    Permalink

    Danke an Peter Braczko für die tolle Vorbereitung ! 👍
    Ein gelungener Nachmittag mit viel Spass 😍

    Antwort
  • 19. Juni 2021 um 18:36
    Permalink

    Ein super Nachmittag. Dem schließe ich mich an, vielen Dank an Peter für die wirklich sehr umfangreiche Vorbereitung und Georg! Ohne sein Luftgewehr hätten wir keine explosiven Fotos hinbekommen. 👍

    Antwort
  • 19. Juni 2021 um 21:43
    Permalink

    Nochmals meinen herzlichen Dank der Einladung zu dem Event. Einen besonderen Danke an Peter Braczko, der es überaus professionell vorbereitete und durchgeführt hat, dazu seine privaten Räumlichkeiten zur Verfügung stellte.
    Es war ein Nachmittag der bleibenden Eindruck nicht nur bei mir hinterließ
    Die von mir geschossenen Fotos präsentierte ich Fotofreunden meines zweiten Clubs. Diese waren so überzeugend, dass man in duesen Reihen einen ebensolchen Workshop durchführen möchte.
    Ich persönlich konnte Peter Braczko dazu gewinnen uns bei dem Vorhaben mit Rat und Tat dazu zur Seite zu stehen.

    Antwort
  • 19. Juni 2021 um 22:26
    Permalink

    Ja liebe Fotofreunde, bei euch wird ja im doppelten Sinne scharf geschossen. Was mich besonders beeindruckt, dass der liebe Peter sein Wissen unentgeltlich und uneigennützig an die nächste engagierte Generation weiter gibt und somit weitere gute Fotografen/innen irgendwann in seine Fußstapfen treten. Warum schreibe ich das? Durch eure Übungen geht es ja im Endeffekt darum, die Technik des Fotografierens besser zu verstehen. Sich vor Augen zu halten, dass ein wirklich tolles Foto eine Idee und beste Vorbereitung erfordert. Darum ist für mich auch die Bilderflut, mit all den Handy Maschinen usw. produziert KEIN Fotografieren. Weiterhin gutes , oder das richtige Licht wünscht euch

    der Heinrich

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben