Der Geburtstag eines genialen Kamerakonstrukteurs

Heute am 6. Juli hätte eines der bedeutendsten Genies im Kamerabau Geburtstag feiern können: Mashiko Fuketa, geboren 1913, gestorben 2001.

Der Schöpfer der legendären Nikon F gab der Fotografie allgemein, besonders aber der Sport-, Werbe und Reportagefotografie wichtige Impulse, denn die 1959 vorgestellte Nikon F brachte neue Sehweisen in die weltweiten Veröffentlichungen. Damit endete auch die Ära der umständlichen Sucherkameras mit ihren vielen Nachteilen.

Nikon fertigte mit dem S36 für die Nikon SP den ersten, serienmäßigen Elektromotor, aber der Nachfolgemotor F36 verschaffte Nikon weltweite Anerkennung, ihn bestellten vor allem Sportfotografinnen und -Fotografen, denn jetzt ging es darum, den „richtigen Augenblick“ festzuhalten. Die Nikon F überzeugte durch die hundertprozentige Sucherbildwiedergabe bei Repros und bot austauschbare Sucher und Mattscheiben!

Masahiko Fuketa, später auch Nikons Vize-Präsident, beteiligte sich auch an der Entwicklung spektakulärer Objektive. Die Nikkor-Fischaugen zeigten Darstellungen von ungewöhnlicher Perspektive, das erste Kleinbild-Shiftobjektiv (PC-Nikkor 3.5/35 mm) machte sich in der Architekturfotografie beliebt und das Medical-Nikkor 5.6/200 mm verhalf im Medizinbereich zu genauer Betrachtung von schwer auszuleuchtenden Körperhöhlen, beispielsweise für Zahnärztinnen und -Zahnärzte, dazu kamen extreme Zoomobjektive, beispielsweise das 50-300 mm und das 200-600 mm.

Das Nikon-F-Baukastensystem passte sich sehr schnell den Entwicklungen im Belichtungsmessbereich an, von der Selen-Aussenmessung bis zur mittenbetonten TTL-CdS-Innenmessung. Von den weitreichenden Entwicklungen profitierte auch die Nachfolgerin Nikon F2, die in diesem Jahr das fünfzigjährige Jubiläum seit der Markteinführung im Jahr 1971 feiert.

Wir als NikonClub Deutschland gedenken heute an seinem Geburtstag der großartigen Leistung von Mashiko Fuketa!

Nikon for ever!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben