Berlin underground analog

Auch analog sind wir unterwegs. Clubmitglied Arne Schlüter war noch kurz vor der Corona-Pandemie mit einer seiner Nikon unterwegs im Berliner Untergrund.

Nikon F5 mit

Nikkor AF-D 24mm 2.8 + Nikkor AF-D 50mm 1.4  genutzt mit Offen-Blende

Film: Kodak Portra 400

Scanner: Epson V550 Photo 

Hier entstanden diese Fotos, welche wir gerne veröffentlichen.

Ein Blick auf Arnes Homepage lohnt, denn hier finden sich viele weitere Fotos. Sei es Architektur oder abstrakt – analog festgehalten mit Nikon.

http://a-s-photo.de/index.html

Eine kleine Ausstellung befindet sich bei Arne Schlüter in der „Kleine Kaffeerösterei Kiel“. Besucher sind herzlich willkommen, um bei einer frisch gerösteten Tasse Kaffee dort zu verweilen.

http://www.kleine-kaffeeroesterei.de/index.html

Wir freuen uns nach diesen aktuell schwierigen Zeiten auf einen Besuch dort!

3 Gedanken zu „Berlin underground analog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.